Stadttalk
Freitags in der Fabrik

Fr, 3. Mai 2019


bürer barbara 2018b 430x430 web

Foto: Doris Fanconi
 

Datum

Fr, 3. Mai 2019

 

Zeit
19.30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Alte Fabrik / Stadtbibliothek
Klaus-Gebert-Strasse 5
Rapperswil-Jona

koproduktion

Freitags in der Fabrik


Judith Rüegg und Daniel Hunziker

In ihrem Wohnraum zeigt sich Judith Rüeggs Leidenschaft: Da stehen Klavier, Gitarre und Kontrabass. Spielen und auch dirigieren – das macht sie gern, das tat sie schon als «Libero» auf dem Fussballrasen, das zeigt sie, wenn sie als ausgebildete Chorleiterin die Menschen zum Singen bringt. Und sie kann anspornen, motivieren, sei es in Klassenzimmern, in denen sie Musik unterrichtet, sei es im Rapperswiler Lernforum «Kunst und Musik». Bei allem, was die 43-jährige Musikpädagogin in Angriff nimmt, brennt das innere Feuer. Sie reisst immer wieder Projekte an, oder sie wird angefragt, etwas auf die Beine zu stellen – und manchmal zweifelt sie, nachdem sie schon zugesagt hat: Schaffe ich das überhaupt? Ist es nicht zu viel?

 

Zur Leidenschaft gehören auch Enttäuschungen. Oder gar das Scheitern: Das jedenfalls kennt der Designer und Ingenieur Daniel Hunziker, 46. Für ihn ist das Scheitern wichtig; es spornt ihn an, um (noch) besser zu werden. So hat er, nicht etwa aus masochistischen Gründen, an einer Wand in seinem Atelier kleine Modelle aufgehängt, aus denen nie etwas geworden ist. Auch er denkt, zeichnet und arbeitet leidenschaftlich – und hartnäckig, von frühmorgens bis spätabends. Ihn faszinieren überraschende Lösungen in Proportion, Form und Funktionalität. Für ihn ist Design wie Rock’n`Roll: ein Mannschaftssport. So entstehen mit Projektpartnern Sitzbänke für die Stadt Bern, der Ess.Tee.Tisch für horgenglarus oder der neue Abfallkübel für die Stadt Zürich.

 

Nun machen sie mal kurz Schaffens-Pause und begegnen sich auf der Bühne der Alten Fabrik. Hier erzählen sie über ihre Leidenschaft, auch über das Scheitern, den Erfolg und über das, was sie zu dem gemacht hat, was und wer sie heute sind.

 

Die Rapperswilerin Barbara Bürer präsentiert Menschen ihrer Heimatstadt: Bekannte und unbekannte Personen, die kennen zu lernen sich lohnt. Wer mit Menschen im Gespräch ist, lernt neue Geschichten kennen und bekommt Einblick in andere Leben. Barbara Bürer hat viele Porträts verfasst, Menschen über Jahre begleitet und daraus Langzeit-Reportagen geschrieben. Diese grosse Erfahrung zeigt sich in ihrer so prägnanten wie feinfühligen Gastgeberrolle. Bis Ende 2018 war sie einem breiteren Publikum vor allem als Moderatorin des Telefontalks «nachtwach» auf SRF bekannt. Ab 2019 ist sie freischaffend unterwegs. Für den bei Rapperswiler-Jonerinnen beliebten Treffpunkt «Freitags in der Fabrik» steht sie live auf der Bühne.

 

Vorschau

Weitere «Freitags in der Fabrik» finden am 30. August, 25. Oktober und 29. November statt.

 

Reservation 
Stadtbibliothek, Tel. 055 225 74 00 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Abendkasse
Ab 19.00 Uhr

 

Preise
CHF 15.− / CHF 10.− (mit Ermässigung)

 


Agenda

Digitale Bibliothek
E-Book-Sprechstunde

Januar bis Juli 2019

mehr

Buchstart für Kleinkinder
«Bärlitreff»

Januar bis September

mehr

Führung
Lernen Sie uns kennen!
Fr, 5. April 2019
Sa, 4. Mai 2019
Mi, 12. Juni 2019

mehr

Stadttalk
Freitags in der Fabrik

Fr, 3. Mai 2019

mehr

Wir lesen vor.
Schweizer Vorlesetag

Mi, 22. Mai 2019

mehr

Flohmarkt
Bücherflohmarkt & mehr

Sa/So, 25./26. Mai 2019

mehr

Game-Mobil
FIFA-Turnier & mehr

Sa, 15. Juni 2019

mehr

Stadttalk
Freitags Special − Alpen

Fr, 28. Juni 2019

mehr

Geschichtenstunde
Gschichtä-Nomittag i de Bibi

Diverse Daten 2019

mehr

VORSCHAU
Freitags in der Fabrik

Diverse Daten

mehr

VORSCHAU
Kulturnacht

Sa, 14. September 2019

mehr

lesen & schreiben
Schreibservice

Do, 10−11.45 Uhr

mehr

 

aktuell arrow
aktuell arrow

 

News

4. März 2019
Schnuppertag, 25. April

mehr

1. März 2019
5 Jahre Stadtbibliothek Rapperswil-Jona

mehr

14. Februar 2019
Personen für «Living Library» gesucht

mehr

28. Januar 2019
Rückblick Ort für Wort

mehr

28. Januar 2019
Rückblick Open Mic

mehr

 

aktuell arrow
aktuell arrow